Magnesiumkarbonat Pulver

Magnesiumkarbonat Pulver

Magnesiumkarbonat Pulver

9,70 €

Verfügbarkeit: Nicht auf Lager

Schnellübersicht

Stellen Sie Ihren Calmag-Drink einfach selber her. Sie brauchen dazu



  • 1/2 TL Magnesiumkarbonat

  • 1 EL Kalziumglukonat

  • 1 EL Apfelessig

  • kochendes Wasser

Details

Inhaltsangabe:

Pures Magnesiumkarbonat Pulver

Information:

Anwendungsgebiet:

Magnesium ist an 300 enzymatischen Vorgängen im Organismus beteiligt. Viele Menschen haben einen zu niedrigen Magnesiumspiegel. Magnesium verbessert die Löslichkeit von Kalzium und wirkt sich somit positiv auf eine gesunde Skelettstruktur aus. Achten Sie einmal darauf, wie beruhigend eine Zufuhr von Magnesium wirkt, und um wieviel besser der Schlaf wird.

Es verbessert die Kalziumaufnahme und kann Folgendes bieten:

  • Herz-Kreislauf-Gesundheit
  • Diabetikerunterstützung
  • Muskelentspannung
  • Skelettstärke & -fexibilität 

Laut einer Schätzung haben 90% der Bewohner westlicher Länder einen Magnesiummangel. Nur 10% zeigen einen Mangel im Blutplasma an. Weniger als 1% vom Magnesium unseres Körpers befindet sich jedoch im Blut und, um dieses irreführende Ergebnis zu erreichen, ergattert unser Körper das erforderliche Magnesium von Muskeln und Knochen. Magnesiummangel wird weiter von harntreibenden Mitteln verschlimmert, die bewirken, dass der Körper nicht nur Wasser, sondern auch viele wichtige Nährstoffe verliert. Bestimmte Antibiotika und sogar Diäten (besonders mit wenig Kohlenhydraten) vergrößern auch die Wahrscheinlichkeit des Magnesiummangels. Blattgemüse und Nüsse sind normalerweise reich an Magnesium, sind allgemein aber unzureichend, um unter solchen Umständen den Ansprüchen des Körpers gerecht zu werden.

Forschungsergebnisse zeigen, dass 80% von Typ-2-Diabetikern einen Magnesiummangel haben könnten. Das kommt daher, dass hohe Glukoselevel bewirken, dass Magnesium vom Körper ausgespült wird. Magnesium scheint mit Glukose zusammenzuarbeiten, um die Insulinregelung zu verbessern und kann deshalb hilfreich sein bei der Verbesserung der Insulinempfindlichkeit.

Eine steigende Magnesiumeinnahme kann auch Nüchternglukoselevel senken. Das ist äußerst wichtig für Menschen mit beginnender Insulinresistenz oder bei denen sich Diabetes abzeichnet.

Herzgesundheit: Ausreichende Magnesiumlevel sind grundlegend für die Herz-Kreislauf-Gesundheit, die der Fokus von vielen Magnesiumstudien ist. Eine Magnesiumergänzung kann eine wichtige Rolle bei der Blutdruckregulierung spielen. Es scheint das Risiko einer sich entwickelnden koronaren Herzkrankheit und unregelmäßiger Herzrhythmen oder Herzarythmia zu senken, während ein Mangel das Risiko von Herzinfarkten und Schlaganfällen erhöhen kann. Dies macht Magnesium zu einem für das Herz sehr wichtigen, positiv auswirkendem Mineral.

Migräne & Schmerz: Magnesium ist der Schlüssel zu normaler Muskel- und Nervenfunktion. Muskelkrämpfe, Beinkrämpfe und Migräne können gut auf eine Magnesiumergänzung ansprechen, da sie sowohl den Schweregrads als auch die Dauer verringert.

Für Frauen: Es kann nützlich sein bei prämenstruellem Syndrom (PMS), während der Schwanger-schaft, bei Wechseljahrsymptomem und es kann auch helfen, Osteoporose zu verhindern. Ein Magnesiummangel kann ein Risikofaktor für Osteoporose nach den Wechseljahren (postmeno-pausal) sein, weil Magnesiummangel den Kalziumstoffwechsel verändert. Eine frühzeitige Erhaltung von Magnesiumreserven ist die beste Vorbeugung gegen postmenopausalen Mangel.

Magnesium als Kofaktor: Es ist äußerst wichtig für die Aufnahme vieler anderer Makro- und Mikromineralien. Es ist ein häufiger Fehler, Kalzium als Nahrungsergänzungsmittel für die Knochen einzunehmen, ohne das erforderliche Magnesium und die Kofaktoren mit zu berück-sichtigen. Ohne ausreichendes Magnesium wird zusätzliches Kalzium nicht in die Knochenmatrix integriert.

Symptome eines Magnesiummangels: Magnesiummangel kann lange verborgen bleiben und für viele gibt es keine offensichtlichen Symptome für einen Mangel, obwohl die Magnesiumreserven im Körper sich die ganze Zeit verringern.

Einige Symptome, die von einem Magnesiummangel herrühren können, sind:

  •  Krämpfe in den Beinen & Muskelkontraktionen
  • Migräne/ Kopfschmerzen
  • Erschöpfung
  • Herzrhythmusstörungen
  • Appetitlosigkeit
  • Depression
  • Kribbeln
  • Koronarkrampf
  • (Epileptische) Anfälle

Anwendungsweise/ Dosierung:

½ Teelöffel täglich

Allgemein wird empfohlen, 300 mg pro Tag zuzuführen, und 600 mg, wenn Sie existierende Symptome beseitigen möchten.

Nebenwirkungen/ Warnung:

Personen, die Arzneimittel einnehmen oder ernsthaft erkrankt sind sowie Schwangere und/ oder stillende Mütter sollten bitte vor Einnahme einen Arzt oder Heilpraktiker konsultieren.

Zusatzinformation

Artikelnummer 11533
Größe 84 g

Diese Information wird nur für Lehrzwecke zur Verfügung gestellt. Medizinischer Rat wird weder angedeutet noch beabsichtigt. Bitte konsultieren Sie einen Arzt oder Heilpraktiker, um medizinischen Rat zu erhalten.

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!
Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten fremde Rechte oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Wir garantieren, dass die zurecht beanstandeten Passagen unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werden vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls wird Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen eingereicht.

© 2016 Self Health Enterprises. Alle Rechte vorbehalten.